Einträge von mypcaminando hoch zwei

Phnom Penh und Kratie – Grossstadt und Naturerlebnis

Phnom Penh, die Hauptstadt Kambodschas, ist mit seinen 2 Millionen Einwohnern im Vergleich zu anderen asiatischen Grossstädten beinahe überschaubar. Für uns war es trotzdem das typische asiatische Chaos mit Moped- und Tuk-Tuk-Gehupe, Verkehrssmog, sengendem Asphalt, rauchigen Garküchen und unzähligen Menschen zu jeder Tag- und Nachtzeit. Immerhin: seit wir mit den Kindern reisen, legen wir besonderen […]

Mit (unseren) Kindern unterwegs in Kambodscha

Zum ersten Mal auf unserer Reise waren wir in Kambodscha mitten im Backpacker-Strom gelandet. Und natürlich weit und breit die einzigen mit Kindern. Von den anderen jüngeren Backpackern ernteten wir eher mitleidige Blicke und Kommentare, könnten wir uns ja nun mit Kindern nicht mehr die Nächte um die Ohren schlagen – und das ausgerechnet bei […]

Kampong Luong – Dorf auf dem Wasser

«Travel off the beaten track» wollten wir mit einem Abstecher der besonderen Art: ein Besuch mit Übernachtung in einer der Floating Villages auf dem grossen Tonlé Sap-See. Solche Besuche werden auch am Siem Reap angeboten. Diese sollen aber nicht mehr echt, sondern extra für die Touristen aufrechterhalten sein. Wir wollten das unverfälschte Floating Village-Erlebnis mit […]

Siem Reap und die Tempel von Angkor

Welcome to Cambodia! 8.5 Stunden Flug ab Sidney und nochmals 2 Stunden Flug ab Kuala Lumpur (wo wir noch einmal durch die ganze Immigration und durch das Check-In mussten, aber immerhin diesmal kein Gepäck mehr zusätzlich bezahlen) sind wir auf kambodschanischem Boden gelandet. Diesmal waren wir auch korrekt informiert über die Möglichkeit eines Visas on […]

Mit (unseren) Kindern unterwegs in Sidney

Zuerst einmal sind wir nach Neuseeland mehr denn je Landeier und nicht Stadt-Menschen. Sidney – eine riesige City mit mehreren Millionen Menschen aus aller Welt, mit spiegelnden Hochhäusern, überfüllte ÖV-Systeme, Gedränge auf den Trottoirs, Strassenüberquerungen zum sich Beeilen. Auch Grünanlagen gibt es einige, jedoch sahen wir diese im Stadtzentrum geziert von Karton- und Zeltbehausungen der […]

Vier Tage Stop-over in Sidney

Sydney Airport, 10 am, und nur noch 10 Stunden Zeitunterschied zur Schweiz. Hatten wir für unsere beiden Rucksäcke schon zusätzliche 260 Dollars bezahlt, waren diese immerhin als erste auf dem Gepäckband. Ein Taxi brachte uns zur vorreservierten Unterkunft. Wir waren diesmal ziemlich spät gewesen mit einer Reservation und die Auswahl zu einem bezahlbaren Preis (d.h. […]

Einreise mit Hindernissen

Ja, auch uns als einigermassen erfahrene Travellers passiert noch der eine oder andere Faux-Pas. Aber alles der Reihe nach. In Auckland hiess es für uns um 5 Uhr aufstehen. Die Rucksäcke waren gepackt und dank dem fast 13kg schweren verschickten Päckli um einiges leichter als vorher. Das vorbestellte Taxi brachte uns durch den strömenden Regen […]