So wie wir freuen sich auch die Zwillinge schon seit Wochen auf die grosse Reise. Zweifel und seitens Nicola sogar impulsiver Boykott kamen lediglich beim Besuch im Reisemedizinischen Institut des Kantonsspitals Aarau auf. „I wott ned uf dReis!“ was dann wohl eher heissen sollte, dass er keine Spritze bekommen wollte. Leider war dies notwendig – obwohl die Zwillinge schon in den letzten Jahren genug vor-geimpft waren und jetzt nur noch die Tollwut-Impfung verabreicht bekommen (d.h. drei Spritzen in zeitlichem Abstand). Tränen fliessen trotzdem.

Auch Patrick und ich sind von unserer letzten Reise noch ziemlich gut geimpft. Doch leider sind unsere Impfausweise seit der Weltreise und dreimaligem Umziehen nicht mehr auffindbar, nur noch in eingescannter Form. Wir brauchen also auch noch ein paar Auffrischungsimpfungen, Patrick insgesamt sechs Spritzen, ich drei. Irgendwie lässt uns das Gefühl nicht los, dass wir die eine oder andere Impfung jetzt doppelt haben… Aber wahrscheinlich zählt hier auch, besser doppelt als gar nicht. Die Kinesiologin wird es wieder ausgleichen!

Mehr „Arbeit“ als die Impfungen ergibt sich aus der medizinischen Reiseberatung und mit dem Zusammenstellen der Reiseapotheke, insbesondere, weil die Kinder öfters separate Medikamente brauchen. Hierzu ein grosses Dankeschön an Dr. Fussen!

Unter der Checkliste Apotheke könnt ihr die Details nachlesen. Nun gilt es, dies alles gewicht- und platzsparend im Rucksack zu verstauen. Aber zuerst einmal alles auspacken, denn Verpackungen oder zehnsprachige Beipackzettel sollen möglichst keine mit. Die Anwendung und die Dosierung schreiben wir ganz klein ab und kleben den Zettel auf jedes einzelne Medikament.

Auf eine Rucksackreise nimmt man bekanntlich nur mit, was man wirklich braucht. Dieser Grundsatz trifft jedoch auf die Reiseapotheke nicht zu. Hier hoffen wir, dass wir davon möglichst viel unverbraucht wieder nach Hause nehmen können.

Die tapferen vier: Miriam Patrick Nicola Alexis

3 Kommentare
  1. Chris
    Chris sagte:

    Hallihallo,

    Oh wie toll, ihr geht wieder auf Reisen! Da wird man richtig sehnsüchtig! Bin gespannt auf euren Blog und wie sich das Reisen als Familie gestaltet. Liebe Grüße aus Deutschland, wir haben uns damals in Patagonien kennen gelernt. Hoffe ihr erinnert euch noch. Wünsche euch eine wunderschöne Reise!

    Alles Liebe
    Christiane

  2. mypcaminando hoch zwei
    mypcaminando hoch zwei sagte:

    Hola Christiane
    Aber natürlich erinnern wir uns noch an euch, das war doch in diesem Hostal in Punta Arenas mit dem leckeren Brot ;-).
    Schön, reist ihr wieder mit uns mit! Vielleicht inspirieren wir euch ja auch für eine Reise als Familie?
    Ganz liebe Grüsse, Miriam & Patrick

  3. mypcaminando hoch zwei
    mypcaminando hoch zwei sagte:

    Nochmals Autsch! Die Rechnungen von den Impfungen und der dazugehörigen ärztlichen Beratung sind eingetroffen. Möchte jemand eine Schätzung abgeben..?

Kommentare sind deaktiviert.