Hump Ridge Track

Im Informationsbüro in Tuatapere wollten wir uns eigentlich nur nach den Wetteraussichten und Campingplätzen erkundigen. Spontan liessen wir uns aber für unsere erste 3-Tages-Wandertour begeistern: den 55 Kilometer langen Hump Ridge Track.

Ja, es war anstrengend, ja, es hat uns verregnet und ja, wir haben auch Tage später immer noch schmerzende Wadenmuskeln. Aber die atemberaubenden Aussichten vom „Bergrücken“ (Hump Ridge) auf 1000 Meter über das Meer sowie die Kilometer direkt am einsamen Strand, begleitet von Delfinen, haben für alle Strapazen entschädigt.

Statt viel Text lassen wir diesmal vor allem Bilder mit etwas ausführlicher Beschreibung sprechen. Viel Spass beim Durchklicken!

Miriam y Patrick

4 Kommentare
  1. Annelies
    Annelies says:

    Sooo… schöne Bilder, ich kann mich kaum sattsehen! Da möchte ich auch mal hin..

    Liebe Grüsse

  2. Tiffany
    Tiffany says:

    Hoi zämä!
    Soooo endlich habe ich es geschafft mich bis nach Neuseeland durchzulesen! Es ist einfach wunderbar eure Abenteuer mitzuverfolgen und es macht Lust auf mehr! Seit Ende letzten Jahres habe ich immer wieder euren Blog gelesen, um nun endlich mit euch auf dem gleichen Stand zu sein.
    Eure Bilder sind einfach fantastisch und nur zu gerne erinnere ich mich zurück an die Zeit mit euch auf Olkhon!

    Häbet wiiterhin vil Spass!!!
    Liebs Grüessli

    Tiffany

  3. myp
    myp says:

    Hoi Tiffany
    In Neuseeland mussten wir auch schon oft an unsere Zeit auf Olkhon zurueckdenken! Esch doch schoen gsi doert! Du bist wahrscheinlich schon bald fliessend in Russisch ;-)? Ich hoffe, dein Studium gefaellt dir! Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen, irgendwie, irgendwann dann!
    Liebs Gruessli, Miriam

Kommentare sind deaktiviert.