Ein Reisemonat durch Kolumbien geht zu Ende. Und wir haben diesmal zwei Wettbewerbsgewinner mit einem ganz delikaten Preis. Buen provecho, Chregi und Michael!

Wir haben einiges gesehen und erlebt während unserem Monat in Kolumbien. Es sah sehr danach aus, als würden es 15 verschiedene Schlafplätze (zwei Nächte im Bus nicht mitgezählt) werden, doch mussten wir kurzfristig für unsere letzte Nacht in Bogotá im Hostal La Pinta noch das Zimmer wechseln. Wenn wir dies streng zählen, waren es also 16 verschiedene Schlafplätze. Doch wir wollen mal nicht so sein, wir haben für Win Colombia zwei Gewinner auserkoren: Patricks Bruder Christoph mit seiner Schätzung von 15 Schlafplätzen sowie Michael L. von Patricks Oxx-Gang mit 16 geschätzten Schlafplätzen.

Für Diana und Nina (ebenfalls 15 geschätzt) sowie Lisbeth (16 geschätzt) hat es leider nicht gereicht. Aber vielleicht sind die Damen ja froh über den Losentscheid bei diesem Preis, der einer kleinen Gourmet-Mutprobe gleich kommt: Hormigas Culonas, die Riesenarsch-Ameisen, Delikatesse aus Barichara. Na dann: buen provecho, Chregi und Michael :-)!

Die Zeiten, wo Kolumbien nur mit Kokain, Kaffee und Guerilla in Verbindung gebracht wird, sind definitiv längst vorbei. Wir fühlten uns sicherer als in einigen anderen Ländern auf unserer Reise. Kurz: wir würden jedem eine Reise in dieses Land der abwechslungsreichen Klimazonen, archäologischen Schätzen, kultureller Vielfalt und Lebensfreude, kulinarischen Experimenten und freundlicher Bevölkerung nur empfehlen!

Schliessen wir unsere Kolumbien-Reise ab mit ihrem eigenen Slogan „El riesgo es que te qieras quedar“ – Das einzige Risiko ist, dass du bleiben möchtest! Ein paar Risiken und Nebenwirkungen zu Kolumbien haben wir zusammengefasst unter Our Facts about Colombia.

Nun gönnen wir uns noch ein paar Stunden Schlaf. In den frühen Morgenstunden fliegen wir von Bogotá über Lima nach Buenos Aires, wo wir unsere letzten 24 Stunden in Südamerika verbringen und ein besonderes Jubiläum feiern :-). Wer nicht selber mitgezählt hat: am Sonntag erfahrt ihr mehr!

Miriam y Patrick

4 Kommentare
  1. yo
    yo sagte:

    gratuliere zum jubiläum und eine schöne, angenehme weiterreise wünsche ich euch :-*

  2. Diana
    Diana sagte:

    Oha, jetzt bin ich tatsächlich froh, nicht gewonnen zu haben – mir hat ja das Hühnerfüsschen aus China schon gereicht! Dann wünsche ich den beiden Gewinnern einen gesegneten Appetit und euch alles Gute zum Jubiläum, von dem ich auch eine Ahnung habe, was es sein könnte. Außerdem vielen Dank für Deine lange Email Miriam mi amor! 🙂
    Habt noch ein paar schöne restliche Stunden in Südamerika!

  3. Arne
    Arne sagte:

    Lehrreicher Beitrag. Bereichernd, wenn man sowas auch mal aus einem anderen Blickwinkel beschrieben lesen kann.

Kommentare sind deaktiviert.