Die letzten Postkarten sind geschrieben, der letzte Flaggenbadge ist auf Miriams Rucksack genäht, der letzte Fotoordner benannt, die letzten Webseitenländerfakten geschrieben. Namibia war ein wahrlich krönender Abschluss unserer Reise!

Namibia ist eine Reise wert, sei es für den Etosha Nationalpark, die Dünen von Sossusvlei oder einfach nur für den unendlich glitzernden Sternenhimmel über der Wüstenebene. Wir sind froh, haben wir diesen günstigen Rückflug in die Schweiz ab Windhoek gefunden, was uns schliesslich den Reiseabschluss in Namibia einbrachte. Ein paar abschliessende Fakten zu Land und Leute findet ihr unter Our Facts about Namibia.

Mit unserem letzten Reiseland Namibia ist es auch vorbei mit dem fast monatlichen Rätselraten, mit dem ihr uns um die ganze Welt begleitet habt. Win Namibia mit der allumfassenden Frage, auf wie viele Fotos wir wohl am Ende unserer Reise kommen, hat jemand gewonnen, der zumindest von Miriam das Fotografie-Verhalten sehr genau kennt.

Folgende auch für uns sehr spannende Auflistung zeigt die Anzahl Fotos pro Reiseland:

Russland: 628 Fotos
Mongolei: 865 Fotos
China (inkl. Hong Kong): 724 Fotos
Japan: 628 Fotos
Philippinen: 466 Fotos
Malaysia: 201 Fotos
Indonesien: 704 Fotos
Neuseeland: 867 Fotos
Argentinien: 259 Fotos
Chile: 496 Fotos
Bolivien: 556 Fotos
Peru: 919 Fotos
Ecuador (inkl. Galapagos): 1190 Fotos
Kolumbien: 693 Fotos
Südafrika: 1155 Fotos
Namibia: ca. 750

Dies ergibt ein Total von Total: 11101 Fotos zum jetzigen Zeitpunkt.

Den ganz genauen Fotostand werden wir nach unserer Heimreise durchgeben, falls während dem Heimflug noch ein paar Bilder dazu kommen. An der Gewinnerin mit ihrer Schätzung von 11’437 Fotos wird sich jedoch kaum mehr etwas ändern, denn die zweitnächste Schätzung liegt bei 13’549 Fotos (Christiane S.). So viele zusätzliche Fotos werden es kaum mehr werden bis wir in Zürich landen. Unseren letzten Länder-Wettbewerb gewinnt somit Miriams Freundin Sandra O. Sie wird belohnt mit einer mehrtägigen Diashow aller unserer Fotos mit der ausführlichen Beschreibung und persönlichen Geschichte zur Entstehung jedes einzelnen Bildes. Gähn!

Natürlich ist das ein Witz, wahrscheinlich haben unsere Familien und Freunde zu Hause schon seit Wochen Albträume, dass sie bald endlose Fotoabende über sich ergehen lassen müssen. Das machen wir jedoch nur ausgewählt und nur auf ausdrückliche Nachfrage :-)!

Sandras Wettbewerbsgewinn ist ein Armband aus Elefantenschwanzhaar. Und das ist jetzt kein Witz, solchen besonderen Schmuck gibt es in Namibia. Seit Sandra und Miriam vor fast zehn Jahren einmal während einer Thailand-Reise eine Elefantenfarm besuchten und damals vor allem über deren Haare staunten, verbinden uns diese besonderen grauen Riesen.

Den Gewinner unseres Win-Win-Wettbewerbs kennen wir auch bereits, doch den Namen behalten wir noch für uns. Darüber sowie über den Preis werden wir euch dann abschliessend von der Schweiz aus berichten.

Zum zweitletzten Mal von unterwegs: Miriam y Patrick

2 Kommentare
  1. Miiss
    Miiss sagte:

    Juhuuuuii! Das i das no erläbe und gwönne! *fröi* aber no meh fröi i mi, dass der scho morn weder do set! :-*

Kommentare sind deaktiviert.