Die erste Hälfte unserer Weltreise haben wir sowohl zeitlich wie auch geografisch in Neuseeland gefeiert. Nun sind wir also in der zweiten Hälfte und unsere ungefähren Pläne für die nächsten Monate stehen fest.

Chile und ein kleines Stück von Argentinien haben wir bereits kennengelernt. Nun reisen wir auf dem Landweg weiter über den südamerikanischen Kontinent nach Norden. Über den Altiplano wollen wir von Chile nach Bolivien gelangen, dann weiter nach Peru, Ecuador und wahrscheinlich noch Kolumbien.

Fest steht, dass wir Ende Juli wieder in Argentinien sein müssen, da unser Weiterflug ab Buenos Aires geht. Wie wir von Kolumbien nach Buenos Aires kommen, ist noch nicht klar. Vielleicht fliegen wir ein Stück, vielleicht reisen wir auch eine Teilstrecke auf dem Landweg. Im Moment schwebt uns der Landweg vor über Bolivien, Paraguay, Brasilien und Uruguay. Ob das insbesondere zeitlich umsetzbar ist, müssen wir noch schauen.

Mit unserer Abreise aus Südamerika hing auch die Schätzfrage von „Win Argentina“ zusammen. Das Datum am nächsten geschätzt hat Sam R., einstiger Arbeitskollege und heute guter Freund von Miriam. Sam als Schweizer Patriot hat mit der Bemerkung „Hopp Schwiz!“ auf den 1. August 2011 getippt. Wir fliegen einen Tag vorher, am 31. Juli 2011, von Buenos Aires weiter. Felicitaciones, Sam! Mit der Überraschung aus Argentinien musst du dich aber noch eine Weile gedulden, wir kümmern uns erst darum, wenn wir im Juli nach Buenos Aires zurückkehren.

Auf unserer Weltreise fehlt noch ein Kontinent. Auf die insistierte Einladung von Karen und John, mit denen wir damals in China gereist sind, besuchen wir nun vor der Rückkehr in die Schweiz noch Afrika. Wir fliegen am 31. Juli 2011 von Buenos Aires nach Kapstadt, wo Karen und John zu Hause sind. Was wir im winterlichen Südafrika genau anschauen oder welche Länder wir ausserdem besuchen wollen, ist noch offen und hängt unter anderem auch mit den Flugverbindungen und -preisen nach Zürich zusammen. Im Moment liebäugeln wir in Richtung Swasiland und Mosambik oder aber Namibia, Botswana. Wir wägen noch Informationen und Erfahrungen von Freunden ab und beobachten die Flüge, bevor wir den Heimflug buchen.

Weitere Informationen folgen zu gegebener Zeit, aber spätestens Mitte September werden wir in der Schweiz zurück sein!

Das Weltreisen immer noch in vollen Zügen am Geniessen: Miriam y Patrick!

1 Kommentar
  1. yo
    yo sagte:

    …tollllllllllllllll – eure reisepläne klingen einfach phantastisch:-D!!! *oberfreu* – bin gespannt auf alles weitere:-D!!! ganz ganz liebe grüsse :-*

Kommentare sind deaktiviert.